Heisse Zeiten
28 Euro
Regie: Katharina Koch & Bernd Julius Arends
musikalische Einstudierung: Miriam Lotz

W echseljahre – na und!?! Die Heldinnen aus den Quotenschlagern „Sex and the city“ und „Desperate Housewives“ können einpacken, wenn SIE auf die Bühne treten:
Die Damen in den besten Jahren. Am Flughafen treffen vier Frauen aufeinander, die zwei Dinge gemeinsam haben: Ihr Flieger verspätet sich aus noch unbekannten Gründen und sie befinden sich in den Wechseljahren oder zumindest kurz davor.
Wenn die Damen dann im Hormonrausch loslegen, brechen HEISSE ZEITEN an und es bleibt kein Wechseljahr-Thema mehr tabu. Hitzewallungen, Panikattacken, Schlaflosigkeit, unkontrollierbare emotionale Ausbrüche... Zu legen- dären Songs und Evergreens treffen sie immer höchst musikalisch den richtigen Ton: unverblümt, schmeichelnd, zornig, schnippisch, sentimen- tal oder frivol. Die gehetzte Karrierefrau, die trotz eines vollen Termin- kalenders doch noch für den ein oder anderen One-Night-Stand Zeit findet, die naive Hausfrau, die gedanklich nicht von ihrem Mann und ihren Kindern loskommt, die geschmackvolle Vornehme, die Conte- nance für das wichtigste im Leben hält und die schon in die Jahre gekommene Dauerverlobte, die von dem Gedanken endlich ein Kind zu bekommen, besessen ist. So unterschiedlich sie auch sein mögen, so steckt doch in jeder von ihnen ein wenig von der anderen und jede kämpft auf ihre Art und Weise mit einer bestimmten Spezies, nämlich dem Mann: die Hausfrau mit ihrem Ehemann, die Vornehme mit ihrem Vater, die Jüngere mit ihrem Verlobten und die Karrierefrau mit einer ganzen Reihe von Männern, am meisten jedoch mit sich selbst. Der Flug nach New York, in die neue (inzwischen auch schon wieder nicht mehr so neue) Welt, ist für jede von ihnen eine Art Aufbruch in eine neue Ära... Mit etwas Nostalgie und jeder Menge Augenzwinkern präsentieren die vier Frauen zahlreiche bekannte Songs und Ever- greens und singen sich damit auf dem direkten Weg in die Herzen des Publikums. Die Wechseljahre verlieren im spielerischen Umgang ihre vermeintlichen Schrecken – das ist Kult!

Termine
Aktuell gibt es keine weiteren Termine.

Bildergalerie: Heiße Zeiten

 

Video: Heiße Zeiten